7. September 2015

Super Mario

Hallo ihr Lieben,
heute ist es endlich wieder Zeit, euch eine neue Übersetzung zu zeigen! Mit freundlicher Genehmigung von Wolfdreamer aka Linda, zeige ich euch diese tolle Anleitung zu Nintendo's Super Mario:



Gefunden habe ich diese Anleitung auf ihrem Blog Wolfdreamer (Off the Hook).
Bitte beachtet, dass die Urheberrechte bei Wolfdreamer liegen. Diese Anleitung darf weder verkauft, noch in irgendwelchen Teilen auf anderen Seiten veröffentlicht werden. Gerne könnt ihr hierher oder zur Original-Seite verlinken! Ich bin nicht der Urheber dieser Anleitung und stelle lediglich eine Übersetzung ins Deutsche zur Verfügung.
Für eine druckfreundliche Ansicht dieses Posts empfehle ich die Seite www.printfriendly.com. Dort gebt ihr die URL-Adresse der Anleitung ein und erhaltet diese Seite in einem hübschen Layout, könnt Elemente rausnehmen und auch als PDF abspeichern, wobei diese auch immer die Original-URL beinhaltet. Ein selbst erstelltes PDF darf in keiner Form veröffentlicht werden.


Ihr habt auch einen Super Mario nach dieser Anleitung gemacht? 
Zeigt mir eure Werke:  http://facebook.com/AmigurumiWelt

Zur Anleitung lest ihr hier...

Schwierigkeit: leicht mittel schwer

Materialien:
Wolle in Blau, Rot, Beige/Hautfarbe, Weiß, Rotbraun (jeweils ca. 1x 50g/90 m LL)
Wollreste in Schwarz, Gelb, Dunkelbraun
Häkelnadel 4 mm (US 6)
Stick-/Wollnadel
Füllwatte, Füllgranulat
dünnes Garn in Schwarz, Türkisblau und Weiß für die Augen, wahlweise auch Filz

Verwendete Abkürzungen:
FR = Fadenring
M = Masche
LM = Luftmasche
Wlm = Wendeluftmasche
fM = feste Masche
Km = Kettmasche
zu = zunehmen, 2 M in eine M häkeln
ab = abnehmen, 2 M zusammen häkeln
FLO = front loop only, nur in vordere Maschenglieder arbeiten
BLO = back loop only, nur in hintere Maschenglieder arbeiten
Rd = Runde
R = Reihe
(...)x6 = Beschreibung in den Klammern z.B. 6x wdh

Übersicht:
Es wird in Spiralrunden gearbeitet. Alle Anschläge werden mit einem Fadenring gehäkelt, Details findet ihr z.B. hier. Ich habe "unsichtbare" Abnahmen verwendet; dafür wird jeweils in die zwei abzunehmenden Maschen hintereinander weg in das vordere Maschenglied eingestochen (ohne Faden holen), dann erst wird der Faden durch beide Schlaufen geholt, abmaschen wie fM. Es werden beide Maschenglieder gearbeitet, wenn nicht anders angegeben.

Kopf

Mit Beige/Hautfarbe
Runde    Beschreibung M
Rd1 6 fM in einen FR arbeiten 6
Rd2 6x zu 12
Rd3 (1x zu, 1 fM)x6 18
Rd4 (1x zu, 2 fM)x6 24
Rd5 (1x zu, 3 fM)x6 30
Rd6 (1x zu, 4 fM)x6 36
Rd7-12 36 fM 36
Rd13 (1x ab, 4 fM)x6 30
Rd14 (1x ab, 3 fM)x6, gut ausstopfen 24
Rd15 (1x ab, 2 fM)x6 18
Rd16 (1x ab, 1 fM)x6 12
Rd17 6x ab 6
Km, Loch schließen, Faden beenden.

Nase

Mit Beige/Hautfarbe
Runde   BeschreibungM
Rd16 fM in einen FR arbeiten6
Rd26x zu12
Rd312 fM12
Rd46x ab6
Km, langes Fadenende, leicht ausstopfen.

Ohren (2x)

Mit Beige/Hautfarbe
Runde   BeschreibungM
Rd13 fM in einen FR arbeiten, 1 Wlm, wenden3
Rd23 fM in 1. M, 2x zu, 1 Wlm, wenden7
Rd37 Km7
langes Fadenende. 

Schnurrbart

Mit Dunkelbraun
Runde   BeschreibungM
Rd17 Lm arbeiten, Km in 2. M vom Haken-
Rd2nun werden unterschiedlich große Picots gearbeitet,
um die Wölbung des Schnurrbarts zu erzielen:
5 Lm, Km in nächste M,
4 Lm, Km in nächste M,
3 Lm, Km in nächste M,
3 Lm, Km in nächste M,
4 Lm, Km in nächste M,
5 Lm, Km in letzte M
-
langes Fadenende.

Körper

Mit Blau beginnen
RundeBeschreibungM
Rd18 fM in einen FR arbeiten8
Rd28x zu16
Rd3(1x zu, 1 fM)x824
Rd4(1x zu, 2 fM)x832
Rd5(1x zu, 3 fM)x840
Rd6-1440 fM40
Rd15(1x ab, 3 fM)x8, letzte M Farbwechsel auf Rot32
Rd1632 fM32
Rd17(1x ab, 2 fM)x8, gut ausstopfen24
Rd18-2124 fM24
Rd22(1x ab, 2 fM)x618
Rd2318 fM18
Km, langes Fadenende, gut ausstopfen.

Hände/Arme (2x)

Mit Weiß beginnen
Runde  BeschreibungM
Rd18 fM in einen FR arbeiten8
Rd2(1x zu, 3 fM)x210
Rd3+410 fM10
Rd55 fM, Daumen: 4 Lm, 3 fM ab 2. M vom Haken;
dann weiter 5 fM
10
Rd610 fM (Daumen unbearbeitet lassen und nach unten drücken)10
Rd7(1x ab, 3 fM)x28
Rd8FLO: (1x zu, 1 fM)x412
Weiß beenden, mit Rot in ein freies Maschenglied der Vorrunde anketten
Rd9*(1x zu, 3 fM)x210
Rd10-1610 fM10
* zur Erläuterung der Maschenzahl: in Rd8 entstehen 8 freie Maschenglieder, in Rd9 wird 2x zugenommen = 10 M.
Km, den Bereich von Handballen bis Arm leicht ausstopfen (Hand ungestopft lassen). Armende flach drücken und mit 5 fM zusammen häkeln. Langes Fadenende.

Hosenträger (2x)

Mit Blau
Runde   BeschreibungM
Rd13 Lm mit langem Fadenende anschlagen,
dann 2 fM ab 2. M, 1 Wlm, wenden
2
Rd2-282 fM, 1 Wlm, wenden2
langes Fadenende.
Hinweis: meine Träger habe ich anders gearbeitet, da mir die vorgegebene Anleitung an dieser Stelle nicht gefallen hat. Ich habe 20 Lm angeschlagen und dann ab 2. M 19 fM gearbeitet.

Beine (2x)

Mit Blau
Runde  BeschreibungM
Rd18 fM in einen FR arbeiten8
Rd28x zu16
Rd3BLO: 16 fM16
Rd4-816 fM16
Km, langes Fadenende.

Füße (2x)

Mit Rotbraun beginnen
Runde  BeschreibungM
Rd16 fM in einen FR arbeiten6
Rd26x zu12
Rd3(1x zu, 5 fM)x214
Rd4-1014 fM, gut ausstopfen*14
Rd117x ab7
*zum Ausstopfen habe ich Füllgranulat benutzt, um eine gute Stabilität zu erhalten.
Km, Loch schließen, Faden beenden.

Mütze

Mit Rot
Runde   BeschreibungM
Rd18 fM in einen FR arbeiten8
Rd28x zu16
Rd3(1x zu, 1 fM)x824
Rd4(1x zu, 2 fM)x832
Rd5(1x zu, 3 fM)x840
Rd6(1x zu, 4 fM)x848
Rd7(1x zu, 7 fM)x654
Rd854 fM54
Rd9(1x ab, 4 fM)x945
Rd1045 fM45
Rd11(1x ab, 3 fM)x936
Rd1225 fM, restliche M ruhen, Faden beenden25
Rd13neu anketten an der 6. M der ruhenden M aus Rd11,
36 fM (auch über die 25 fM aus Rd12)
36
Rd1436 fM36
Km, Faden beenden.

Mützenschirm

Mit Rot, es wird in Reihen gearbeitet.
Reihe    BeschreibungM
Rd1neu anketten 13 fM vom Rundenende der Mütze,
12 fM, 1 Wlm, wenden
12
Rd2FLO 12 fM, 1 Wlm, wenden12
Rd3-612 fM12
Rd71x ab, 10 fM, 1x ab, 1 Lm10
Nun einmal um die Mütze mit fM arbeiten, in die Ecken des Schirms je 2 fM arbeiten.

Emblem

Mit Weiß
Runde  BeschreibungM
Rd18 fM in einen FR arbeiten8
Rd28x zu16
Km, langes Fadenende. Mit Rot ein "M" sticken.

Koteletten (2x)

Mit Rotbraun, es wird in Reihen gearbeitet.
Reihe   BeschreibungM
Rd13 Lm mit langem Fadenende,
ab 2. M vom Haken 2 fM arbeiten, 1 Wlm, wenden
2
Rd22 fM, 1 Wlm, wenden2
Rd31 M überspringen, 1 fM12
Langes Fadenende.

Haare

Mit Rotbraun
Runde   BeschreibungM
Rd115 Lm arbeiten, fM in 2. M vom Haken, 3 Lm-
Rd2nun werden Picots gearbeitet, um die Wölbung
der Haare zu erzielen:
(fM, 3 Lm)x6
-
Mit fM in letzte Lm enden, langes Fadenende.

Fertigstellung

Zum Positionieren der Einzelteile sind Stecknadeln sehr zu empfehlen!
  • Körper an Kopf annähen über 18 M
  • Beine hinten an Füße annähen, dafür die freien Maschenglieder der Beine (Rd3) benutzen
  • Beine mit Füllgranulat/Füllwatte füllen und an Körper annähen
  • Arme an Körper schräg annähen (oberste Position ist Rd22), dabei auf die Daumenposition achten
  • Hosenträger an Hose annähen, am Rücken über Kreuz, vorne gerade
  • Mit Gelb zwei "Knöpfe" auf die Vorderseite sticken, unterhalb der Hosenträger
  • Nase mittig auf den Kopf nähen, ca. 3 Rd Abstand zum Körper
  • Unterhalb der Nase den Schnurrbart annähen
  • Ohren mit ca. je 5 M Abstand zur Nase und 4 Rd zum Körper seitlich an den Kopf annähen
  • Koteletten vor den Ohren annähen (Abschluss mit Ohren)
  • Augen und Augenbrauen aufsticken bzw. mit Filz aufkleben
  • Mütze auf den Kopf nähen, auf der Rückseite in leichtem Halbkreis nach unten (ca. 4 Rd Abstand zum Körper)
  • Haare auf der gleichen Linie der Mütze auf der Rückseite des Kopfes annähen

Viel Spaß!

Bei Fragen oder Fehlern könnt ihr mich gerne kontaktieren über amigurumiwelt@gmail.com, Facebook oder über die Kommentarfunktion.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen