20. Oktober 2015

Mythisches Wesen "Cthulhu"

Hallo ihr Lieben,
heute gibt es wieder eine weitere Übersetzung von mir. Diesmal war es ein Geschenk für meinen Mann, seines Zeichens bekennender Horrorfan. Als ich ihn mal fragte, was er denn mal gerne für ein Tierchen von mir gehäkelt bekommen möchte - antwortete er freudestrahlend: "Einen Schtuluuu". Bitte was :D?
Man kann viel recherchieren, ursprünglich taucht der Begriff bei H. P. Lovecraft, einem amerikanischen Science Fiction/Horror Schriftsteller auf. Ein weiterer Autor und Freund von Lovecraft, nämlich August Derleth hat sich wohl diese Figur aufgegriffen und einen eigenen Mythos daraus geschaffen. Bei Wiki gibt es eine gute Zusammenfassung über die Figur "Cthulhu":
<< Cthulhu ist ein vor mehreren hundert Millionen Jahren auf die Erde gekommenes Wesen von großer Macht, das nach der Interpretation von August Derleth durch einen Fluch in der versunkenen Stadt R’lyeh im Pazifischen Ozean in todesähnlichem Schlaf gefangengehalten wird. Den mythologischen Quellen zufolge wird er wieder auferstehen, wenn die Sterne richtig stehen, um erneut seine Schreckensherrschaft über die Erde auszuüben, was letztendlich den Tod allen Lebens auf der Erde bedeuten würde. Sein Körper ist entfernt humanoid, allerdings äußerst aufgedunsen. Sein Kopf ähnelt einem Tintenfisch, das Gesicht besteht aus einem Gewirr von Tentakeln. Er besitzt ein Paar lange, schmale Flügel. >>
 Ich habe dann eine tolle englische Anleitung gefunden und meinen eigenen kleinen Schreckensherr erschaffen:
Mit 4 mm Haken ist er 13 cm von Kopf bis Fuß groß!



Die Anleitung stammt von Rural Rebellion.
Bitte beachtet das Urheberrecht, diese Anleitung darf nicht weitergegeben werden oder in irgendwelchen Teilen veröffentlicht werden. Ihr dürft eure einzelnen Werke verkaufen, allerdings nicht in Massenproduktion! Gerne könnt ihr hierher oder zur Original-Seite verlinken, wenn ihr die Anleitung verlinkt oder eure einzelnen Werke verkauft. Ich bin nicht der Urheber dieser Anleitung und stelle lediglich eine Übersetzung ins Deutsche zur Verfügung.


Ihr habt auch einen Cthulhu nach dieser Anleitung gemacht? 
Zeigt mir eure Werke:  http://facebook.com/AmigurumiWelt

Zur Anleitung lest ihr hier...

13. Oktober 2015

Regenbogen Eulen im Nest

Hallo ihr Lieben,
erinnert ihr euch noch an meine Schlüsselanhänger-Eulen?


Aufgrund einiger Nachfragen von euch habe ich mich an die Designerin gewandt und sie begrüßte eine deutsche Übersetzung sehr! Sie hat mir sogar ihre Datei zur Verfügung gestellt, die ich dann auf Deutsch übersetzt habe. Und jetzt ist sie online gegangen, ihr findet die kostenlose Anleitung auf ihrem Blog Moji-Moji Design!
Bitte beachtet das Urheberrecht, diese Anleitung darf nicht weitergegeben werden oder in irgendwelchen Teilen veröffentlicht werden. Ihr dürft eure einzelnen Werke verkaufen, allerdings nicht in Massenproduktion! Verweist bitte immer auf die Urheberin, wenn ihr die Anleitung verlinkt oder eure einzelnen Werke verkauft.

Ein paar Anmerkungen zu meiner Schlüsselanhänger-Variante:
  • Meine Eule wurde mit 2.5 mm Haken gearbeitet
  • Da ich keine farbigen Sicherheitsaugen hatte, habe ich die Augen wie folgt gearbeitet:
    • 6 fM in FR in Schwarz; Farbwechsel auf dunklen Farbton der Eule: 6x zu; Farbwechsel auf Weiß: (1x zu, 1 fM)x6
    • Mit weißem Garn Lichtreflexe aufsticken
  • Zur Aufhängung der Eule habe ich eine lange Lm-Kette mit langen Fadenenden gearbeitet (Länge der Lm-Kette nach Geschmack). Dann wurde der Schlüsselring eingelegt und die Fadenenden vom Kopf durch den Körper gezogen, zwischen den Füßen verknotet und die Enden nach innen gestopft.


Viel Spaß beim Nacharbeiten und zeigt mir eure Werke!
Bei Fragen oder Anregungen könnt ihr mich gerne kontaktieren über Kommentare, Facebook oder Email!

4. Oktober 2015

Windvogel Knut

Huhu,
der Herbst breitet sich langsam immer mehr aus, auch wenn die Tage doch recht gülden sind. Habe hier für euch noch eine kostenlose Anleitung für einen Drachen/Windvogel von der lieben Yvonne (Amigurumi-Prinzessin):


Mit 3 mm Haken ist der Drachenkörper 14 cm lang
Ich finde ihn herzallerliebst, wie viele Designs von Amigurumi-Prinzessin. Ihr findet diese kostenlose, deutsche Anleitung auf ihrem Blog. Schaut vorbei, da gibt es auch noch mehr zu entdecken ;) 

Ein paar Anmerkungen zu meinem Knut: 
Für die Locken habe ich abweichend zur Anleitung 31 Lm angeschlagen und ab 2. Lm vom Haken je 3 fM in jede Lm gearbeitet. 
Meine Nase habe ich wie folgt gearbeitet:
Rd 1: 6 fM in Fadenring (6)
Rd 2: 6x zu (12)
Rd 3: (1x zu, 1 fM)x6 (18)
Rd 4: (1x zu, 2 fM)x6 (24)
Rd 5: 24 fM
Rd 6: 24 fM
Rd 7: (1x ab, 2 fM)x6 (18)
Km, langes Fadenende

Viel Spaß!