5. März 2016

Henriette, das Osterhäschen

Hallo ihr Lieben!
Heute ist es genau 1 Jahr her, dass ich eine meiner ersten selbst erstellten Anleitungen hier auf diesem Blog veröffentlicht habe. Erinnert ihr euch noch an Henry? Schon damals habe ich angekündigt, dass Osterhäschen nicht gerne alleine bleiben.
Auch, wenn es nun doch wesentlich länger gedauert hat - heute sind sie ENDLICH vereint! Darf ich vorstellen? Henriette und Henry <3:

Gehäkelt mit Lana Grossa Cotone und 3 mm Haken: Größe ca. 23 cm inkl. Ohren :)
Auf dem Bild seht ihr zudem noch meine Osterdeko "Eierlei" in Form eines Osterkorbes. Auch dieses Design könnt ihr euch kostenlos im PDF-Format herunterladen.
Zur Anleitung von Henry gelangt ihr über diesen Klick.

Wenn ihr nun weiter lest, gelangt ihr zur Anleitung von Henriette...

Viel Spaß!
Und denkt daran, ich liiiiebe es EURE FOTOS zu sehen ;) Einfach als Email, Beitrag oder PN schicken - Danke!




Schwierigkeit:leicht mittel schwer 
Materialien:
Wolle in Weiß und Grün, sowie Reste in Schwarz (LL: 125m/50 g)
Häkelnadel 3 mm
Stick-/Wollnadel
Füllwatte
Schere

Verwendete Abkürzungen:
M = Masche
Lm = Luftmasche
Km = Kettmasche
fM = feste Masche
FR = Fadenring
FW = Farbwechsel
Stb = (Einfach-)Stäbchen
zu = zunehmen, 2 M in eine M häkeln
ab = abnehmen, 2 M zusammen häkeln
Rd = Runde
(...)x6 = Beschreibung in Klammern z. B. 6x wiederholen

Übersicht:
Es wird in Spiralrunden gearbeitet. Alle Anschläge werden mit einem Fadenring gehäkelt, Details findet ihr z.B. hier.
Ich habe "unsichtbare" Abnahmen verwendet; dafür wird jeweils in die zwei abzunehmenden Maschen hintereinander weg in das vordere Maschenglied eingestochen (ohne Faden holen), dann erst wird der Faden durch beide Schlaufen geholt, abmaschen wie fM.
Es werden beide Maschenglieder gearbeitet, wenn nicht anders angegeben. Zur besseren Orientierung können Maschenmarkierer zur Markierung von Runden verwendet werden.
Farbwechsel werden wie folgt gearbeitet: die letzte M mit aktueller Farbe beginnen: einstechen, Faden holen, dann mit neuer Farbe abmaschen. Die nächste M mit neuer Farbe bei der neuen Rd ist immer eine Km. In der Folge-Rd wird auch (!) in die Km gearbeitet.
Es werden beide Beine gearbeitet, wobei der Faden vom 2. Bein nicht beendet wird, sondern es werden dann in der folgenden Rd beide Beine zusammengehäkelt.

Hinweis:
Diese Anleitung darf nicht ohne Absprache in irgendwelchen Teilen veröffentlicht oder übersetzt werden. Ihr dürft eure einzelnen Arbeiten Verkaufen, allerdings nicht im großen Stil (keine Massenproduktion). Bei Veröffentlichung und Verkauf eurer Arbeiten bitte ich um Verweis zu meinen Seiten (Facebook oder Blog). Gerne könnt ihr mich bei Fragen oder Anregungen per Email kontaktieren: amigurumiwelt@gmail.com.

Kopf

Mit Weiß
RundeBeschreibungM
Rd16 fM in einen FR arbeiten6
Rd26x zu12
Rd3(1 zu, 1 fM)x618
Rd4(1 zu, 2 fM)x624
Rd5(1 zu, 3 fM)x630
Rd6(1 zu, 4 fM)x636
Rd7(1 zu, 5 fM)x642
Rd8(1 zu, 6 fM)x648
Rd9-1748 fM (über 9 Runden)48
Rd18(1 ab, 6 fM)x642
Rd19(1 ab, 5 fM)x636
Rd20(1 ab, 4 fM)x630
Rd21(1 ab, 3 fM)x624
Rd22(1 ab, 2 fM)x618
langes Fadenende, fest ausstopfen. 

Beine (2x)

Mit Weiß beginnen
RundeBeschreibungM
Rd16 fM in einen FR arbeiten6
Rd26x zu12
Rd3(1 zu, 1 fM)x618
Rd4-918 fM über 6 Rd, am Ende der 9. Rd FW auf Grün18
Rd10+1118 fM18
nur beim 1. Bein Faden beenden, 2. Bein siehe Fortsetzung Körper

Körper

Mit Grün (Fortsetzung Beine)
RundeBeschreibungM
Rd12Beine über 36 fM zusammenhäkeln
(dabei sticht man als erste M in die 
1. M der letzten Runde von Bein 1)
36
Rd1336 fM36
Rd149 fM, 1x zu, 17 fM, 1x zu, 8 fM38
Rd1538 fM38
Rd169 fM, 1x zu, 18 fM, 1x zu, 9 fM40
Rd17+1840 fM über 2 Rd40
Rd19nur in hintere Maschenglieder arbeiten: 40 fM40
Rd2040 fM40
Rd2110 fM, 1x ab, 18 fM, 1x ab, 8 fM38
Rd2238 fM38
Rd239 fM, 1x ab, 17 fM, 1x ab, 8 fM36
Rd24+2536 fM über 2 Rd36
Rd26(4 fM, 1x ab)x630
Rd27+2830 fM über 2 Rd, FW auf Weiß am Ende von Rd 2930
Rd29nur in hintere Maschenglieder arbeiten:(3 fM, 1x ab)x624
Rd3024 fM 24
Rd31(1 ab, 2fM)x618
Rd3218 fM18
langes Fadenende, ausstopfen, +ber 18 M an Kopf annähen.

Rockteil

Mit Grün, Arbeit auf den Kopf drehen.
RundeBeschreibungM
Rd1mittig auf der Rückseite des Körper anketten, dann
40 fM in freie Maschenglieder aus Rd19 des Körpers
arbeiten
40
Rd2(7 fM, 1x zu)x545
Rd345 fM45
Rd4(8 fM, 1x zu)x550
Rd550x mit Stb zu100
Rd 6Km, 3 Lm, fM in gleiche M wie Km, eine M überspringen
(fm, 3 Lm, fM in gleiche M wie fM, eine M überspringen)
bis zum Ende, Km in 1. Lm der Rd
-
Faden beenden und vernähen. Mit den Fingern ein paar schöne Wellen des Kleides formen.

Arme (2x)

Mit Weiß
RundeBeschreibungM
Rd16 fM in einen FR arbeiten6
Rd26x zu12
Rd3(1 zu, 1 fM)x618
Rd418 fM18
Rd5(1 ab, 1 fM)x612
Rd6-1812 fM (über 13 Rd)12
langes Fadenende; beide Arme nur auf Höhe der ersten 5 Rd ausstopfen, Arbeit flach zusammendrücken und auf Höhe der 30. Rd des Körpers leicht schräg an den Seiten annähen.

Ohren (2x)

Mit Weiß
RundeBeschreibungM
Rd16 fM in einen FR arbeiten6
Rd26 fM6
Rd36x zu12
Rd412 fM12
Rd5(1x zu, 1 fM)x618
Rd6-1718 fM (über 12 Rd)18
langes Fadenende; kein Ausstopfen, Ohren am Ende (Rd 17) flach drücken und zu einem Knick falten (vgl. Bilder). Mit zwei, drei Stichen das Ende aneinandernähen, dann zwischen 1. und 5. Rd des Kopfes die Ohren nah aneinander nähen.

Puschel/Schwänzchen

Mit Weiß
RundeBeschreibungM
Rd16 fM in einen FR arbeiten6
Rd26x zu12
Rd3+412 fM über 2 Rd12
langes Fadenende, leicht ausstopfen, auf Höhe der 16.-18. Rd des Körpers (Rückseite) mittig annähen.

Kleidträger 

Mit Grün
Arbeit auf den Kopf drehen und auf der Vorderseite des Körpers (Höhe der 29. Rd) ca. 2 M rechts von der Mitte anketten (vgl. Foto oben). Ca. 19 Lm arbeiten (je nachdem wie fest ihr häkelt, ggf. mehr!) und auf der Rückseite mittig anketten, wieder 19 Lm (oder mehr), 4 M Abstand zum Anfang eine Km arbeiten. Fäden beenden und vernähen.

Fertigstellung

Mit schwarzem Garn Gesicht sticken (Auge/Nase, vgl. Foto oben). Mit etwas Rouge und Pinsel Wangen malen und ggf. die Ohren anfärben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen