15. Dezember 2015

Adventskalender "Weihnachtsbaum": Engelchen

Hallo ihr Lieben,
heute gibt es auch schon Teil 8! Habe mir ein süßes Engelchen überlegt.
<<Vom 01. bis 20. Dezember könnt ihr hier auf dem Blog jeden zweiten Tag eine neue tolle Anleitung zum Thema "Weihnachtsbaum" entdecken! Und das Beste ist: häkelt ihr alles mit den gleichen Hauptfarben, so erhaltet ihr ein schönes Gesamtpaket! 
Alle Anleitungen sind zunächst "Mystery", d.h. ich werde bis zum Ende keine Fotos online stellen. Ihr könnt jederzeit Fragen stellen und euch melden, wenn ihr Hilfe braucht (aber bitte bedenkt, dass ich Vollzeit berufstätig bin und tagsüber nur sporadisch aufs Handy schaue und euch schnellstmöglich antworte). Gerne könnt ihr aber auch auf Facebook die Veranstaltung nutzen und auch dort eure Fragen stellen, es finden sich sicherlich liebe Mithäkler/-innen, die euch auch helfen können!>>

Viel Spaß!


Schwierigkeit: leicht mittel schwer
Materialien:
50g/125m LL Wolle mit 1 Hauptfarbe
Häkelnadel 3 mm
Stick-/Wollnadel
etwas Füllwatte
Chenilledraht/Pfeifenreiniger, ca. 15 cm lang
Schere

Verwendete Abkürzungen:
FR = Fadenring
M = Masche
LM = Luftmasche
Lm-B = Lm-Bogen/Bögen
fM = feste Masche
Km = Kettmasche
Stb = (Einfach-)Stäbchen
hStb = halbes Stäbchen
zu = zunehmen, 2 M in eine M häkeln
zus abg = zusammen abgemascht
ab = abnehmen, 2 M zusammen häkeln
Rd = Runde
R = Reihe
(...)x6 = Beschreibung in den Klammern z.B. 6x wdh

Übersicht:
  • Der Kopf wird in Spiralrunden gearbeitet, die Flügel in Kreisrunden (mit Km geschlossen) und der Rock in Reihen.
  • Die Lm am Anfang einer Rd zählen als Ersatz für ein hStb bzw. Stb.
  • Der Anschlag wird mit einem Fadenring gehäkelt, Details findet ihr z.B. hier
  • Ich habe "unsichtbare" Abnahmen verwendet; dafür wird jeweils in die zwei abzunehmenden Maschen  hintereinander weg in das vordere Maschenglied eingestochen (ohne Faden holen),  dann erst wird der Faden geholt, abmaschen wie fM. 
  • Es werden beide Maschenglieder gearbeitet.
  • Achtet bei den Kreisrunden darauf, in die 1. M der Vor-Rd zu arbeiten!

Engelchen

Runde Beschreibung M
Rd1 6 fM in einen FR arbeiten 6
Rd2 6x zu 12
Rd3 (1x zu, 1 fM)x6 18
Rd4 (1x zu, 2 fM)x6 24
Rd5-8 24 fM über 4 Rd 24
Rd9 (1x ab, 2 fM)x6 18
Rd10 (1 fM, 1x ab)x6 12
An dieser Stelle den Chenilledraht in der Mitte/Hälfte zusammen
falten und in den Kopf stecken,
den Rest des Kopfes mit Füllwatte ausstopfen!
Rd11 6x ab, dann 1 Km 6
Ab hier wird in Kreisrunden gearbeitet!
Rd12 2 Lm, hStb in die gleiche M, 5x zu, Km in 2. Lm 12
Rd13 2 Lm, 1x hStb zu, (1 hStb, 1x hStb zu)x5, Km in 2. Lm 18
Rd14 2 Lm, hStb, 1x hStb zu, (2 hStb, 1x hStb zu)x5, Km in 2. Lm 24
Rd15 2 Lm, 2 hStb, 1x hStb zu, (3 hStb, 1x hStb zu)x5, Km in 2. Lm 30
Rd16 3 Lm, (hStb, 1 Lm)x29, Km in 2. Lm 60
Rd17 Km um Lm, 4 Lm, (hStb, 2 Lm)x29, Km in 2. Lm 90
Nun den beiden Chenilledraht-Enden gerade nach außen spreizen
wie eine Stange, beide Enden leicht nach oben biegen. Ggf. überstehende
Enden abschneiden.
Die Arbeit flach aufeinander legen, Km in exakt gegenüberliegendes hStb,
Faden beenden

Insgesamt sollten 15 Lm-B zu sehen sein, Faden neu anketten um den
6. Lm-B (von rechts)
R18 in dieser R wird um die beiden aufeinander liegenden Lm-B gearbeitet:
2 Lm, 2 Stb in den gleichen Lm-B, (3 Stb in den nächsten Lm-B)x3
[insgesamt 4 Lm-B gearbeitet]
R19 3 Lm, wenden, in die nächsten 2 M zwei zus abg Stb*,
8 Stb, in die nächsten 2 M [letztes hStb und 3er Lm]
zwei zus abg Stb*
R20 3 Lm, wenden, 10 Stb, 1x Stb zu in letzte M
R21 3 Lm, ein M überspringen, Km, (3 Lm, Km)x9
* zus abg Stb: Umschlag, Faden durch die nächste M holen, die ersten beiden Schlaufen auf der Nadel abmaschen, wieder Umschlag, Faden durch die nächste M holen, alle Schlaufen auf der Nadel im 2er Päckchen abmaschen.


FERTIGSTELLUNG

Alle Fäden vernähen, eine Schlaufe aus Nähgarn als Aufhängung an den Kopf befestigen.


Fertig!
Bei Fragen könnt ihr mich gerne kontaktieren über EmailFacebook oder über die Kommentarfunktion.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen